Sie sind hier: Kinderkrippen / Krippe Unikum - Regensburg Stadt / Pädagogik / Inklusion

Inklusion

Unser Konzept der Inklusion wendet sich gegen die Diskriminierung von Menschen und beschreibt die Gleichwertigkeit eines jeden Individuums. Interkulturelle Erziehung und Bildung ist in unserer Einrichtung eine Selbstverständlichkeit. Wir sehen die Kulturenvielfalt als Bereicherung für die Gruppe, das einzelne Kind und den Pädagogen. In unserer Einrichtung gibt es keine Ausgrenzung aufgrund einer Behinderung oder eines Migrationshintergrundes. Wir betrachten Heterogenität als normale, reguläre und notwendige Gegebenheit. Die pädagogische Arbeit setzt bei den jeweiligen Bedürfnissen des einzelnen Kindes an. Daraus ergeben sich individuell zugeschnittene Erziehungsziele, die in die pädagogische Arbeit einfließen. Somit müssen keine spezifischen Konzepte entwickelt werden.

Die Kinderkrippe Uni-Kum bietet einen Rahmen, in dem daseinzelne Kind die Erfahrung machen darf, dass individuelle Bedürfnisse und Zusammengehörigkeit sich nicht widersprechen müssen, dass das Wahrnehmen eigener Interessen Solidarität nicht ausschließt. Die Kinder sollen im Zusammenleben mit anderen lernen, deren Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren, was die Erfahrung voraussetzt, dass auch ihre eigenen Grenzen respektiert werden.